Shop

DURCH EIN ENDE REIN

Ein immaterielles Museum, eine soziale Skulptur, ein Labor für das Museum der Zukunft: Dieses Buch ist eine Ausstellung voller Inspirationsmomente zum legendären Wiener museum in progress. Mit seinen Projekten in öffentlichen und medialen Räumen operiert es seit 1990 jenseits traditioneller Präsentationsformen für zeitgenössische Kunst. museum in progress nutzt Freiräume als temporäre Aktionsräume für Kunst-Interventionen, etwa auf Plakatflächen, Gebäudefassaden, in Konzertsälen, im Fernsehen oder sogar an Bord von Flugzeugen. Im Bereich Zeitungskunst und Multiples in Magazinen gibt es weltweit keine andere Institution, die in Umfang, Vielfalt und Qualität vergleichbare Werkgruppen realisiert hätte. Wie in einem Labor experimentiert museum in progress stets am Puls der Zeit mit Kunstprojekten, die einen praktischen Beitrag zum Diskurs um die Zukunft der Museen darstellen und zugleich als gesellschaftspolitische Handlung ihre Wirkung entfalten. Aus dem umfangreichen Archiv von museum in progress präsentiert die Publikation eine Auswahl an Werken, die heute genauso relevant erscheinen, wie bei ihrem Entstehen. Die künstlerische Intervention Analogue Encounters von Adrian Paci macht jedes Buchexemplar zu einem Unikat. Das Doppel-Cover von Lawrence Weiner ist programmatisch als Aufforderung zu verstehen, sich auf immer neuen Wegen durch die sinnliche Buch-Ausstellung zu bewegen, & DANN NOCH EINMAL.

museum in progress. Kunst in öffentlichen und medialen Räumen – DURCH EIN ENDE REIN & DURCH DAS ANDERE DURCH [ & DANN NOCH EINMAL ], herausgegeben und kuratiert von Kaspar Mühlemann Hartl und Alois Herrmann, museum in progress, Verlag der Buchhandlung Walther und Franz König, Köln, 2021, Grafik: Alois Herrmann, Umfang: 398 Seiten, 486 Abbildungen, ISBN: 978-3-7533-0058-0



Kurztexte: Konstantin Adamopoulos, Tauba Auerbach, Ami Barak, Étienne Bernard, Ina Blom, Christian Boltanski, Ecke Bonk, Fiona Bradley, Oscar Bronner, Katrin Bucher Tantrow, Claudia Büttner, Christophe Cherix, Kim Conaty, Minerva Cuevas, Bice Curiger, Tacita Dean, Chris Dercon, Helmut Draxler, Yilmaz Dziewior, Sjarel Ex, Rainer Fuchs, Massimiliano Gioni, Dominique Gonzalez-Foerster, Hou Hanru, Achim Hochdörfer, Max Hollein, Brigitte Huck, Agnes Husslein-Arco, Kasper König, Peter Kogler, Cornelia Lauf, Élisabeth Lebovici, Luca Lo Pinto, Ken Lum, Rosa Martínez, Jonathan Meese, Una Meistere, Kaspar Mühlemann Hartl, Molly Nesbit, Hans-Ulrich Obrist, Chiara Parisi, Julia Peyton-Jones, Christian Reder, Stella Rollig, Stéphane G. Roussel, Jérôme Sans, Hans Schabus, Nicolaus Schafhausen, Nina Schedlmayer, Eva Schlegel, Jasper Sharp, Nancy Spector, Gerfried Stocker, Sally Tallant, Felicitas Thun-Hohenstein, Thomas D. Trummer, Vitus Weh, Peter Weibel und Erwin Wurm

Künstler/innen: Martine Aballéa, Raimund Abraham, Hildegard Absalon, Vito Acconci, Philip Akkerman, Pierre Alechinsky, Hüseyin Bahri Alptekin, Nobuyoshi Araki, Cory Arcangel, Art & Language, Anna Artaker, Christy Astuy, Tauba Auerbach, Donald Baechler, Gábor Bakos, John Baldessari, Matthew Barney, Robert Barry, Georg Baselitz, Thomas Bayrle, Bernard Bazile, Gottfried Bechtold, Ruth Beckermann, Dara Birnbaum, Dike Blair, Daniel Blochwitz, Anna und Bernhard Blume, Alighiero e Boetti, Christian Boltanski, Ecke Bonk, Louise Bourgeois, Luchezar Boyadjiev, Frédéric Bruly Bouabré, Günter Brus, Pavel Büchler, Anna Bürgermeisterova, Chris Burden, Pradeep Chandrasiri, Yung Ho Chang, Michael Clegg, Michael Craig-Martin, Oliver Croy, Minerva Cuevas, Roberto Cuoghi, Jill Dawsey, Tacita Dean, Jeremy Deller, Die Damen, Mark Dion, Mirjana Djordjevic, Ingar Dragset, Marlene Dumas, Heinrich Dunst, Jimmie Durham, einLab, Michael Elmgreen, Cerith Wyn Evans, Luciano Fabro, Marina Faust, Helmut Federle, Hans-Peter Feldmann, Peter Fend, Peter Fischli, Ben Gyula Fodor, Andrea Fraser, Bernhard Fuchs, William Furlong, Johannes Gachnang, Heinz Gappmayr, Jochen Gerz, Gilbert & George, Simryn Gill, Bruno Gironcoli, Nan Goldin, Leon Golub, Dominique Gonzalez-Foerster, Felix Gonzalez-Torres, Douglas Gordon, Franz Graf, Dan Graham, Joseph Grigely, Asta Gröting, Fritz Grohs, Marie-Ange Guilleminot, Mauricio Guillén, Martin Guttmann, Maria Hahnenkamp, Raymond Hains, Richard Hamilton, Anett Hámor, N.S. Harsha, Mona Hatoum, Mary Heilmann, Horit Herman-Peled, Georg Herold, Matthias Herrmann, Damien Hirst, Oscar Ho, Carsten Höller, Jenny Holzer, Edgar Honetschläger, Roni Horn, Fabrice Hybert, IRWIN, Sanja Iveković, Ann Veronica Janssens, Koo Jeong-a, Anna Jermolaewa, Joan Jonas, Martha Jungwirth, Šejla Kamerić, Tadashi Kawamata, Mike Kelley, Deborah Kelly, Ivana Keser, Raoul De Keyser, Hubert Kiecol, Anselm Kiefer, Jan Knap, Peter Kogler, Jeff Koons, Joseph Kosuth, Reed Kram, Elke Krystufek, Agnieszka Kurant, Janananda Laksiri, Gerhard Lang, Maria Lassnig, John Lennon, Vincent Leow, Erik van Lieshout, Hans Peter Litscher, Thomas Locher, Ken Lum, Juan Maidagan, Michel Majerus, Christian Marclay, Brice Marden, Stephen Mathewson, Leonore Mau, Paul McCarthy, Jonathan Meese, Jonas Mekas, Ellen Moffat, Rudi Molacek, Jean-Luc Moulène, Otto Mühl, Matt Mullican, Eileen Myles, Deimantas Narkevičius, Matthew Ngui, Olaf Nicolai, Hermann Nitsch, Oswald Oberhuber, Walter Obholzer, Melik Ohanian, Yoko Ono, Julian Opie, Gabriel Orozco, Tony Oursler, Adrian Paci, Simon Patterson, Dan Perjovschi, Aleksandr Petljura, Raymond Pettibon, Jack Pierson, Erik Pirolt, Michelangelo Pistoletto, Lisl Ponger, Pala Pothupitiye, Kerim Ragimov, Arnulf Rainer, Lisa Rastl, Albin Ray, Jason Rhoades, Gerhard Richter, Johanna Rille, Rizoto, Gerwald Rockenschaub, James Rosenquist, Martha Rosler, Dieter Roth, Ed Ruscha, Marie Sacconi, Bülent Şangar, Hans Schabus, Max Schaffer, Markus Schinwald, Eva Schlegel, Christoph Schlingensief, Hubert Schmalix, Trebor Schol, Christian Schoppe, Glen Seator, Allan Sekula, Jim Shaw, David Shrigley, Andreas Siekmann, Mariella Simoni, Andreas Slominski, Michael Smith, Nancy Spero, Isa Stech, Dominik Steiger, Haim Steinbach, Beat Streuli, Ingeborg Strobl, Elaine Sturtevant, Philip Taaffe, Pradeep Thalawatta, The Designers Republic, Chandraguptha Thenuwara, Zhou Tiehai, Wolfgang Tillmans, Rirkrit Tiravanija, Niele Toroni, Rosemarie Trockel, Luc Tuymans, Cy Twombly, Julia Überreiter, Günther Umberg, Kara Walker, Daniel Walravens, Mary Jo Walters, Carrie Mae Weems, Lois Weinberger, Lawrence Weiner, David Weiss, Benjamin Weissmann, Franz West, Krzysztof Wodiczko, Wong Hoy Cheong, Christopher Wool, Erwin Wurm, Jun Yang, Can Yasargil, Dolores Zinny, Heimo Zobernig, Andreas Zybach

Dank: museum in progress möchte sich an erster Stelle bei den 644 Künstler*innen bedanken, die bisher mit der Kunstinitiative zusammengearbeitet und mit ihren vielfältigen Werken entscheidend zum Erfolg der Kunstintiative beigetragen haben. Ein besonderer Dank gilt Lawrence Weiner für die Covergestaltung und Adrian Paci für die künstlerische Intervention, wodurch die vorliegende Publikation enorm bereichert wurde. Auch allen Autor*innen, die ein Statement beisteuerten, sei herzlich für die erhellenden Kommentare zur Tätigkeit von museum in progress gedankt. Weiters auch ein großer Dank an unsere Kooperationspartner*innen, Kurator*innen, Autor*innen und Unterstützer*innen für die fruchtbare Zusammenarbeit, sowie an Annalena Berger, Doris Baireder, Peter Bosch, Anna Ebner, Peter Farthofer (G.G. Buchbinderei), Anna Juszczyk, Franz König, Martin Manschein, Hans-Ulrich Obrist, Silvia Rosenkranz, Sonja Russ, Günter Schönberger und Albert Winkler. Ermöglicht wurde die Publikation dankenswerterweise durch das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport (BMKÖS), Bildrecht und Dieter & Gertraud Bogner.

TOP