Rolling Boards

Von Oktober 2004 bis April 2005 präsentierte museum in progress mit „Construction of One“ von Liam Gillick eine Ausstellungsreihe im Medium der „Rolling Boards“. museum in progress schloss damit an die langjährige Ausstellungsreihe „Das Plakat" an und nützte gemäß seiner Praxis die neuen Werberäume zur Präsentation zeitgenössischer Kunst im medialen und öffentlichen Raum.

Das Projekt wurde durch „Kunst im öffentlichen Raum Wien“ ermöglicht.
Medienpartner: Der Standard, Gewista, Infoscreen.


TOP