media loop

Aus dem Archiv von Olaf Nicolai: Life in the Long Shadow of War, Süddeutsche Zeitung / New York Times excerpt, 16.10.2006, S. 1 (NYT) 
Photo: Lynsey Addario 

media loop ist ein Langzeitprojekt von museum in progress, das Künstler/innen einlädt, sich in ihren Werken mit den Medien auseinanderzusetzen. Die Resultate dieser künstlerischen Untersuchungen von Printmedien oder auch digitalen Medien werden in einem Feedback-Loop in mediale Räume überführt.

Olaf Nicolai eröffnet die Ausstellungsreihe media loop mit einer Sammlung von Medienbildern, die über ästhetisch-poetische oder (gesellschafts-)politische Konnotationen verfügen. In der von Luca Lo Pinto kuratierten Ausstellung „There Is No Place Before Arrival“ (13.7. – 7.10.2018) wurden diese Zeitungsbilder von Straßen- und Theatermaler*innen auf den Boden der Kunsthalle Wien gemalt, wo sie einen riesigen, begehbaren „Bildteppich“ bilden. In Erweiterung der Ausstellung präsentiert museum in progress diese gemalten Zeitungsfotos in Kooperation mit der Kunsthalle Wien in den medialen Räumen folgender achtzehn Medienpartner als halb-, ganz- oder doppelseitige Beiträge:

architektur.aktuell, Augustin, brand eins, Falter, Die Furche, The Gap, Kleine Zeitung, Kurier, Neue Westfälische, profil, ray Filmmagazin, Der Standard, St. Galler Tagblatt, trend, vormagazin, Wiener Zeitung, wienlive und wina.

„media loop“ wird in einem virtuellen Ausstellungsraum auf Instagram weitergeführt: www.instagram.com/media_loop

#medialoop #olafnicolai #museuminprogress #kunsthallewien

Debug [+/-]
Queries:
Array
(
    [redirect] => /projects/media-loop
    [Config] => Array
        (
            [language] => de
        )

)