Vital Use

Im Zeitraum von Oktober 1994 bis September 1995 fand in der Tageszeitung DER STANDARD die von museum in progress konzipierte Medienausstellung Vital Use statt. Die Werke der von Kurator Hans-Ulrich Obrist eingeladenen KünstlerInnen wurden in Form von variablen Schaltungen im STANDARD gezeigt.

Ausgangspunkt von ‚Vital Use’ ist die Tatsache, daß immer mehr KünstlerInnen aus Unzufriedenheit mit den bestehenden Produktions- und Distributionsstrukturen eigene, vitale Strukturen schaffen. (Hans-Ulrich Obrist)

Die Medienausstellung Vital Use wurde in Kooperation mit der Tageszeitung DER STANDARD und Bundeskuratorin Stella Rollig (Bundesministererium für Wissenschaft, Forschung und Kunst) realisiert.

Dokumentation: Sammelband.

Vital Use 01
Fabrice Hybert
Vital Use 01
1994
Vital Use 02
Hans-Peter Feldmann
Vital Use 02
1994–1995
Vital Use 03
Wolfgang Tillmans
Vital Use 03
1995
Vital Use 04
Jef Geys
Vital Use 04
1995
Vital Use 05
Frédéric Bruly Bouabré
Vital Use 05
1995
Vital Use 06
Rudi Molacek, Andrea Zittel
Vital Use 06
1995
Vital Use 07
Michelangelo Pistoletto
Vital Use 07
1995
Vital Use 08
Carsten Höller
Vital Use 08
1995
Vital Use 09
Rosemarie Trockel
Vital Use 09
1995
Vital Use 10
John Lennon, Yoko Ono
Vital Use 10
1995
Debug [+/-]
Queries:
Array
(
    [redirect] => /projects/vital-use
    [Config] => Array
        (
            [language] => de
        )

)