Selection 2000

Heimo Zobernig, Ausgangssujet der „Selection 2000“, 1999 
 

Anlässlich des Millenniums präsentierte Wein & Co die Edition Selection 2000. Die Auflage besteht aus 2000 nummerierten Unikaten. Dabei wurde nicht einfach ein künstlerisches Sujet auf ein Trägermedium appliziert, sondern mittels neuester Technologie ein konzeptueller Ansatz realisiert. Jeder einzelne Jeton bildet ein Zweitausendstel des gesamten Sujets ab.

Der Entwurf besteht aus einer Weltkarte, die als Tischtuch für eine Gesellschaft gedient haben könnte. Die Spuren des Rotweins und der Gläserränder verändern die kategorischen Farbzuordnungen und bilden ein abstraktes Muster. Das Sujet wird auf ca. 21 m² vergrößert und in 2000 Einzelteile im Format 9x12 cm zerschnitten. Auf diese Weise entstehen ganz konkrete, identifizierbare Ausschnitte aus der Weltkarte. Der Sammler hat die topographische Wahl.

Jeder Gutschein ist in einem speziellen Etui erhältlich, zusammen mit einem Beiblatt, das darüber Aufschluss gibt, welcher Teil der Weltkarte jeweils abgebildet ist. Außerdem wird im Internet eine Tauschbörse für die Sammlerstücke eingerichtet. Die Gutscheine sind in jeder österreichischen Filiale von Wein & Co erhältlich und unbegrenzt einlösbar. (Die Gutscheine können auch via E-Mail bestellt werden: http://www.weinco.at.)

Auflage: 2000 Stück, nummeriert
Preis: 2000,- ATS (146,35 Euro)
Wert: 2000,- ATS (146,35 Euro)
Material: transparentes Plexiglas, beidseitig matt foliert
Etui: Steckhülle, Kunstleder mit Prägung
Vorderseite: künstlerisches Sujet
Rückseite: Information
Konzept und Umsetzung: museum in progress
Digital Imaging: Vienna Paint
Produktion: CALSI-Großbildtechnik: BEKO

Erhältlich und einlösbar ab November 1999 in allen österreichischen Filialen von Wein & Co.

Debug [+/-]
Queries:
Array
(
    [redirect] => /projects/selection-2000
    [Config] => Array
        (
            [language] => de
        )

)