Balkan Konsulat

Zeitgenössische Kunst aus Südosteuropa

Für eineinhalb Jahre (2002–2003) wurde < rotor > association for contemporary art in Graz zum „Balkan Konsulat“. Junge KuratorInnen aus Belgrad, Prag, Istanbul, Budapest, Sarajevo, Wien und St. Petersburg präsentierten wesentliche Kunstpositionen im Konsulat. museum in progress lieferte als Teil dieses mitteleuropäischen Netzwerks für die Präsentation zeitgenössischer Kunst Ausstellungsplattformen im öffentlichen und medialen Raum (16-Bogen Großbilder an der Fassade des Schauspielhauses Graz sowie Schaltungen in der österreichischen Tageszeitung DER STANDARD). 

Ab März 2003 wurde die Ausstellung auch auf die tschechische Wochenzeitung RESPEKT ausgedehnt, die dafür erstmals als Partner von museum in progress gewonnen werden konnte.

museum in progress in Kooperation mit < rotor > association for contemporary art, dem Schauspielhaus Graz. Ermöglicht durch Bundeskanzleramt/Kunstsektion Austria.

Belgrad
Mirjana Djordjevic, Dejan Grba
Belgrad
2002–2003
St. Petersburg
Aleksandr Petljura, Kerim Ragimov
St. Petersburg
2003
Prag
Marek Kvetan, Martin Mrázik, Eva Mráziková, Rizoto
Prag
2003
Istanbul
Memed Erdener, Hatice Güleryüz, Galip Tekin
Istanbul
2003
Budapest
Gábor Bakos, Balázs Beöthy, Dan Perjovschi
Budapest
2003
Sarajevo
Šejla Kamerić, Kurt & Plasto
Sarajevo
2003
Debug [+/-]
Queries:
Array
(
    [redirect] => /projects/balkan-konsulat
    [Config] => Array
        (
            [language] => de
        )

)