stealing eyeballs – designing media

stealing eyeballs 02

Vectorama.org, Der Standard, 20.04.2001, S. 17 
 

Vectorama.org (Luzern)

Auf der Site des Entwicklers Jürg Lehni und der beiden Gestalter Rafael Koch und Urs Lehni können bis zu zehn User mit Hilfe eines ausgeklügelten Vektor-Graphik-Tools gemeinsam ein Bild gestalten. Im Unterschied zu ähnlichen Multi-User-Graphikanwendungen, stehen den Benutzern vorgefertigte Objekte zur Verfügung. Per drag and drop“ können die von Comics, Werbegraphik und US-amerikanischer Popkultur inspirierten Bilder auf dem so genannten Playground platziert werden. Dort lassen sie sich dann in Größe, Lage und Farbe modifizieren. Seit neuestem stehen den Benutzern auch ein Zeichenstift und ein Texttool für die Arbeit am Playground zur Verfügung. Die Objekte auf der Zeichenoberfläche können von allen Usern erarbeitet oder gelöscht werden, wobei alle Anwesenden stets die Veränderung des Bildes in Echtzeit auf ihrem Monitor sehen. Der Playground kann jederzeit ausgedruckt oder über E-Mail verschickt werden. Zudem haben Benutzer die Möglichkeit, miteinander mittels Text-Chat zu kommunizieren.

Ein Vectorama-Objekt kann von jedem Punkt des WWW aus von mehreren Spielern gleichzeitig bearbeitet werden, wobei sich sämtliche Modifikationen zusätzlich in Echtzeit darstellen lassen. Nicht zuletzt diese neuartigen Möglichkeiten machen Vectorama zu einem Prototypen für zukünftige Formen der ortsunabhängigen Zusammenarbeit. Kooperation, Kommunikation und Kreativität stehen bei Vectorama im Mittelpunkt, auch wenn die Bilder oft chaotisch wirken, sobald mehr als zwei Spieler am Werk sind. Aber genau das macht Vectorama so interessant und zum Spiegel der Seele des Netzes. Auf dem Prüfstand steht immer die Community-Fähigkeit der User. Sobald ein destruktiver“ Benutzer das gesamte Bild löscht oder übermalt, ist es verschwunden. Wenn eine Gruppe von Usern in einem kollektiven Werkprozess die Möglichkeiten des Tools optimal ausnutzt, kann mitunter ein Kunstwerk entstehen. 

Das Vectorama.org-Bild hat aber nicht nur einen Status quo, sondern auch eine Geschichte, die im Bereich History“ gespeichert und von jedermann abrufbar ist. Alle fünf Minuten registriert der Server den Zustand des Bildes; ca. 12.000 Bilder sind so seit dem Beginn von Vectorama.org im September 2000 entstanden. Jedes einzelne dieser Bilder kann entweder durch Eingabe eines Datums oder durch Navigieren auf einer Zeitachse abgefragt, wiederhergestellt und auf Wunsch ebenfalls verschickt werden.

Debug [+/-]
Queries:
Array
(
    [redirect] => /creations/stealing-eyeballs-02
    [Config] => Array
        (
            [language] => de
        )

)