Arbeitswelten

Politik der Kommunikation

Thomas Locher, „Politik der Kommunikation“, 2003 
 

„Politik der Kommunikation“ des deutschen Künstlers Thomas Locher ist die achte Plakatausstellung in der Ausstellungsreihe „Arbeitswelten“ von museum in progress in Kooperation mit der Arbeiterkammer Wien. Die Ausstellung war von Oktober – November 2003 vor den Gebäuden der Wiener Arbeiterkammer in der Prinz Eugenstraße 20–22 und Plößlgasse 13 in 1040 Wien zu sehen. Die Arbeit wurde außerdem in der Tageszeitung DER STANDARD sowie auf INFOSCREENs im Wiener U-Bahn-System präsentiert. 

„Das Werk von Thomas Locher dreht sich um Sprache und Kommunikation, um das Zusammenleben und Handeln der Menschen. Mit seinen Text-Bildern macht er die Strukturen sichtbar, die hinter den Systemen stecken. ‚Politik der Kommunikation’ untersucht, was Büroräume und Konferenzsäle über Hierarchien und Machtgefüge erzählen. Großraumbüros etwa, die für Offenheit und Demokratie stehen, bedeuten oft Sozialkontrolle. Die Sprachfelder kommentieren die Fitnesslandschaften unserer Informationsgesellschaft.“ (Brigitte Huck)

Debug [+/-]
Queries:
Array
(
    [redirect] => /creations/politik-der-kommunikation
    [Config] => Array
        (
            [language] => de
        )

)