Lückenfüller

Oskar Sertis Umgänge

Patrick Corillon, „Oskar Sertis Umgänge“, 33. Folge, Der Standard, 02.09.1993, Album, S. 1 
 

Patrick Corillon, Oskar Sertis Umgänge. Zeichentrickfilm in fünfzig Folgen nach dem Tagebuch des ungarischen Schriftstellers Oskar Serti (Budapest 1881 Amsterdam 1959)“

Bei Patrick Corillons Beitrag zur Ausstellungsreihe Lückenfüller“ handelt es sich um eine Art Daumenkino. Zu Texten, die Wege und Gedanken Sertis beschreiben, wandert“ die schwarze Silhouette einer Figur in vier Folgen von einer Seite zur anderen, um dann umzukehren und in die andere Richtung weiterzugehen.

Oskar Sertis Umgänge“ entstand 1993 in Kooperation mit der Tageszeitung DER STANDARD und Robert Fleck, Kurator im Auftrag des Bundesministers für Unterricht und Kunst.

Debug [+/-]
Queries:
Array
(
    [redirect] => /creations/oskar-sertis-umgaenge
    [Config] => Array
        (
            [language] => de
        )

)