Eiserner Vorhang

Eiserner Vorhang 2011/2012

Cerith Wyn Evans, Eiserner Vorhang, 2011/2012 
 

„Lass es zu, von dem, was du gerade jetzt liest, in eine andere Situation hinüberzugleiten, in ein anderes Handeln innerhalb der historischen und psychischen Orte, in denen dein Lesen im Hier und Jetzt geschieht. Hier – und jetzt – den Platz einnehmend für andere leidenschaftliche und aufgeladene Verbindungen zwischen uns. Stell dir eine Situation vor, in der du dich mit größter Wahrscheinlichkeit noch nie befunden hast.“


Der „Eiserne Vorhang 2011/2012“ stammt von dem britischen Konzeptkünstler, Bildhauer und Filmemacher Cerith Wyn Evans. Sein Vorhang ist das vierzehnte Großbild im Rahmen der Ausstellungsreihe „Eiserner Vorhang“ in der Wiener Staatsoper. Eine internationale Jury (Daniel Birnbaum, Akiko Miyake, Hans-Ulrich Obrist) hat den Künstler ausgewählt.

„Eiserner Vorhang“ ist ein Projekt des museum in progress in Kooperation mit der Wiener Staatsoper und der Bundestheater-Holding, ermöglicht durch Die Presse.

Digital Imaging: Vienna Paint; Produktion: Trevision; Support: Weinquartier Wien.

Cerith Wyn Evans: Courtesy White Cube.

Debug [+/-]
Queries:
Array
(
    [redirect] => /creations/eiserner-vorhang-2011-2012
    [Config] => Array
        (
            [language] => de
        )

)